JAZZ op de Heid – So gut… fast schon kriminell!

0
12
JazzMagazin (Foto: Studio7)

Am Freitag gibt es Jazz und Crime „op de Heid“. In der Kulturkneipe bei den Heideschützen ist nun auch der Jazz angekommen – nach einigen Konzerten mit der Traditionsband QSSDT, die in den vergangenen Jahren eine Fusion aus Jazz und Rock gespielt haben, kommen zwei Musiker dieser Band in neuem Gewand zurück.

Stefan Albrecht am Schlagzeug und Thomas Falke am Kontrabass sind Schwerte nicht unbekannt, letzterer auch durch seine familiären Wurzeln. Zusammen mit zwei Kollegen spielen sie in Köln und nennen sich JazzMagazin. In ihrer mehr als zehnjährigen Zusammenarbeit entwickelten sich die vier Kölner Musiker zu einer extravaganten und wandlungsfähigen Formation.

JazzMagazin (Foto: Studio7)

Mit ihrem neuen Programm „Crimescene“ präsentiert das JazzMagazin seine Vorliebe für das Außergewöhnliche. Humorvoll, ambitioniert, virtuos und mit viel Liebe zum Detail interpretieren sie Titelsongs bekannter Krimiserien der 1960er -1980er Jahre. Das Jazzmagazin spielt neue, spannende und trotzdem unverwechselbare Versionen der Titelmusik legendärer Kultserien wie Miss Marple, Einsatz in Manhattan, Columbo, Mit Schirm, Charme und Melone, Der Kommissar, Tatort…und vieles mehr. Das JazzMagazin interpretiert außerdem anspruchsvoll und zeitgemäß
ein umfassendes Repertoire aus Jazz, Blues, Soul und Pop mit groovigen Rhythmen, souligen Bläsersätzen und brillanten Soli. Jazz macht Spaß, Jazz beschwingt, Jazz ist toll – kommt zum Jazz op de Heid!

JazzMagazin – Crime Scene Do Not Cross

Freitag, 17.Mai, Heidestr. 55 in Schwerte. 20.00 Uhr. Eintritt: 12€

www.facebook.com/heidekneipe

PM: Studio7

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here