Antikriegstag 2019 – Mahn- und Gedenkveranstaltung

0
26
Symbolbild Pixabay

Auf Initiative der Schwerter Friedensinitiative, Pax Christi und Gewerkschaftsangehörigen mit Unterstützung des Schwerter Kulturbetriebs findet am Sonntag, 1. September 2019 um 17.00 Uhr am Kreuz der Kreuze, Rathausstraße 31/Hastingsallee der Antikriegstag 2019 statt.

Kalte-Kriegs-Propaganda und Antikommunismus machten über viele Jahre eine Annäherung zwischen dem Westeuropa der Nachkriegszeit und den Staaten Osteuropas unmöglich. Die neue Ostpolitik mit dem Ziel der Versöhnung und Verständigung mit den östlichen Nachbarn, insbesondere mit Russland, wurde vorbereitet von der Evangelischen Kirche in Deutschland. Ihre mutige Denkschrift von 1965 trug den Titel „Die Lage der Vertriebenen und das Verhältnis des deutschen Volkes zu seinen östlichen Nachbarn“. Bei der Mehrheit der Bevölkerung waren Einsicht und Bereitschaft zu einer außenpolitischen Neubesinnung gewachsen. Die Fronten des Kalten Krieges der Adenauer-Ära sollten endlich aufgebrochen werden.

Die in den 1960er Jahren schließlich von Kirchen, Wirtschaft und Politik durchgesetzten Schritte zu Verständigung und Versöhnung, insbesondere mit Polen und Russland, haben Früchte getragen. Sie schufen einen Prozess von Vertrauensbildung und Zusammenarbeit der wesentlich zur deutschen Wiedervereinigung beitrug.Forderungen nach einer Aufrüstung des deutschen Militärs heute und nach Ausgrenzung Russlands vergessen die Erfolgsgeschichte der eigenständigen deutschen neuen Ostpolitik. Das überfallene und mit einem Vernichtungskrieg überzogene Russland wurde durch eine Politik der Verständigung zu einem zuverlässigen Wirtschaftspartner und erwies sich auch in Krisenzeiten als stabilisierender Faktor für Sicherheit und Frieden.

Im Gedenken an die Opfer von Krieg und Willkür wird ein Kranz niedergelegt mit der auf den Kranzschleifen aufgedruckten Botschaft:„50 Jahre neue Ostpolitik zeigen: Verständigung und Handel schaffen Frieden!“

PM: KuWeBe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here