Von der Lebensrettung bis zum Vorhofflimmern

0
165
Fotos: Marienkrankenhaus Schwerte

Patienten fragen, Ärzte antworten immer mittwochs von 18.00 bis 19.00 Uhr in der Schwerte Volkshochschule: Das Marienkrankenhaus Schwerte setzt die Reihe der Patientenforen in der zweiten Jahreshälfte fort.

Mittwoch, 4. September, ist Dr. Jörg Freyhoff, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, zu Gast in der VHS, Am Markt 11, um über lebensrettende Sofortmaßnahmen für Jedermann zu berichten. Zwei Wochen später, 18. September, informiert Dr. Dirk Luther, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, über die minimal-invasive Hüftendoprothetik.

„Darmkrebs – die unnötige Krankheit. Vorsorge und Behandlungsmöglichkeiten“ ist der Vortrag von PD Dr. Thomas W. Spahn, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin in der Goethestraße, betitelt, der am Mittwoch, 25. September, gehalten wird.

Der Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und minimal-invasive Chirurgie, Dr. Bertram Wagner, ist am Mittwoch, 9. Oktober, an der Reihe. Sein Thema: Die kranke Schilddrüse – moderne Therapien.

Einen Monat später, Mittwoch, 6. November, stellt Dr. Michael Hartmann, Chefarzt der Frauenklinik, ab 18 Uhr das Krankheitsbild „Endometriose“ sowie die Folgen, die von starken Schmerzen bis zum unerfüllten Kinderwunsch gehen können, vor.

Abschluss der Reihe der Foren bildet das Referat von Dr. Ulrich Franken, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin in der Schützenstraße, zum „Vorhofflimmern“.

Die Chefärzte führen zu Beginn der Foren kurz in das Thema ein und erläutern Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten. Während der Vorträge sowie im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen

PM: Marienkrankenhaus Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here