sicher.mobil.leben Brummis im Blick – Kontrollstelle Schwerte voller Erfolg

0
94
Symbolbild / Polizei NRW

Am Donnerstag (12.09.2019) fand die bundesweite Verkehrssicherheitsaktion „sicher.mobil.leben – Brummis im Blick“ statt. Unfälle mit großen LKW führen oft zu schwersten Folgen bei den Unfallbeteiligten. Verstöße gegen Verkehrs- oder Sozialvorschriften wurden konsequent verfolgt. Zum Erkennen der Verstöße nutzte die Polizei auch digitale Auswertemöglichkeiten. Die Überwachung des gewerblichen Personen- und Güterverkehrs ist ein wesentliches Handlungsfeld der Polizei Nordrhein-Westfalen.

Folgendes Ergebnis wurde erreicht:

288 angehaltene und kontrollierte Fahrzeuge 30 x Owi Verstöße Ablenkung / Handy 290 Geschwindigkeitsverstöße, davon 12 Owi-Anzeigen (Max. Geschw. 91 km/h bei 50 a.g.O. / Schwerte Ruhrtalstraße 27 Owi-Anzeigen Ladungssicherung 4 Owi-Anzeigen Sozialvorschriften / Güterkraftverkehrsgesetz 1 Blutprobe / Owi / Drogeneinfluss 3 x Untersagung Weiterfahrt 6 x Sicherheitsleistungen mit einem Gesamtbetrag von 659,- Euro 22 Sonstige Owi-Anzeigen und VG

Zoll: 3 Owi-Anzeigen u.a. wegen Verstoßes Mindestlohngesetz/ Meldeverstoß und 1 Aufenthaltsermittlung

In einem Fall wurde ein getuntes Fahrzeug, das u.a. mit einem stärkeren Motor ausgestattet war, zwecks Begutachtung sichergestellt! In einem weiteren Fall wurde ein „Mitfahrer“ auf der Ladefläche eines Kleintransporters entdeckt, der auf einem Plüschhocker saß und die Ladung festhielt! Es wurden 12 Mängelkarten/ Kontrollberichte gefertigt und ausgehändigt.

PM: POL UN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here