Früh für den Ernstfall vorsorgen Patientenverfügung rechtzeitig und rechtssicher formulieren

0
70
Bild: Verbraucherzentrale NRW

Wer sich fit und gesund fühlt, verdrängt oft Gedanken an Krankheit, Unfall und Tod. Doch jeder kann plötzlich in eine Situation geraten, in der er über seine medizinische Behandlung, die Kündigung der Wohnung oder die eigenen Finanzen nicht mehr selbst entscheiden kann. Dann helfen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung, wichtige Wünsche frühzeitig und verbindlich festzulegen. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Patientenverfügung“ möchte ermutigen, sich mit diesen Themen zu beschäftigen.

Das Buch unterstützt die Leserinnen und Leser dabei, sich über ihre persönlichen Werte und Vorstellungen klarzuwerden, und erläutert verschiedene Instrumente der Vorsorge. Checklisten, Beispiele und Textbausteine helfen dabei, Wünsche für alle rechtlichen und finanziellen Angelegenheiten sowie die medizinische Behandlung niederzuschreiben. Dabei ist es wichtig, die Dokumente richtig und rechtssicher auszufüllen. Ernstfälle und Maßnahmen sollten möglichst genau beschrieben werden, damit Ärzte die Verfügung später auch anwenden können. Eine intensive Beschäftigung mit dem Thema sowie Gespräche mit Familie, Freunden und Ärzten schaffen dazu im Vorfeld die nötige Klarheit bei den Vorsorgenden selbst sowie ihren Angehörigen.

Der Ratgeber „Patientenverfügung. Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung“ hat 168 Seiten und kostet 9,90 Euro, als E-Book 7,99 Euro.

Bestellmöglichkeiten:
Sie erhalten den Ratgeber in der örtlichen Beratungsstelle in Schwerte, Am Westwall 4, montags u. freitags von 09.-14.00 Uhr sowie mittwochs und donnerstags von 09.-13.00 Uhr u.von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr.

Natürlich auch im Online-Shop der Verbraucherzentrale unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de.

PM: Verbraucherzentrale Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here