Mord am Hellweg X – Vorverkauf startet

0
26
Foto: Mord am Hellweg

Die Jubiläumsausgabe von „Mord am Hellweg“, Europas größtem internationalen Krimifestival, fällt im Herbst 2020 noch umfangreicher und internationaler aus als bisher. Denn es feiert seinen 18. Geburtstag. Gestern startete der Vorverkauf für 20 bereits terminierte Lesungen mit Bestsellerautoren.

2002 als Biennale gegründet, startet das Festival ab dem 19. September 2020 mit mehr als 200 Lesungen und 400 Mitwirkenden an über 100 verschiedenen, teilweise außergewöhnlichen Veranstaltungsorten in seine zehnte Ausgabe. Partner des Festivals sind 23 Kommunen und freie Kultureinrichtungen an Ruhr und Hellweg.

Simon Beckett im Vorverkauf

Bei den feststehenden Terminen lesen Autoren wie

  • Simon Beckett
  • Volker Kutscher
  • oder Klaus-Peter Wolf.

In den Folgewochen werden laufend weitere Veranstaltungen bekanntgegeben, bis das Gesamtprogramm zum Sommeranfang komplett ist. Bereits zugesagt dafür haben zahlreiche nationale und internationale Krimistars wie

  • Jussi Adler-Olsen
  • Sebastian Fitzek
  • Jürgen Kehrer
  • Håkan Nesser
  • u. v. m.

Das Jubiläum wird komplettiert durch weitere Krimigrößen aus aller Welt und spannende Newcomer.

Spannende Programmpunkte

Frühbucher und Schnellentschlossene können ab sofort auch schon Karten für die heiß begehrte Auftaktgala am 19. September  im Circus Travados in Unna mit Fritz Eckenga und Joe Bausch erstehen.

Neue Programmformate sind die internationale Tagung „Zur Ästhetik des Kriminalromans“ auf Haus Opherdicke (Holzwickede, Kreis Unna) und eine speziell für das Jubiläum aufgelegte Reihe, die unter dem Namen „Mord am Hellweg Revival Days“ erfolgreiche Angebote aus den ersten Festivaljahren – etwa „Mord an Bord“, „Mordshäppchen an Bluesvariationen“ oder eine Mystery-Night zu Halloween – neu aufleben lässt. Das Gesamtprogramm wird in Form eines Booklets im Juli erscheinen.

PM: Mord am Hellweg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here