Ein Fest für Groß und Klein- eine Reise nach Tschetschenien

0
25
Symbolbild Pixabay

Die AWO Familienbildungsstätte in Schwerte drei  Kursleiterinnen aus Berlin und Köln sowie zahlreiche Ehrenamtliche veranstalten am  22.02. 2020 von 14-18.00 Uhr und am 23.02.2020 von 11.00-15.00 Uhr ein „Fest für Groß und Klein- eine Reise nach Tschetschenien“, das zur Integration zugewanderter Familien beitragen soll.

Die Kursleiterinnen sind eine VHS-Deutschlehrerin für Integrationskurse und Reiseleiterin Kaukasus sowie zwei Frauen, die als Musikpädagogin bzw. Chorleiterin arbeiten.

An den beiden Veranstaltungstagen laden wir alle Interessierten und  ihre Familien ein, mit uns zu singen, zu tanzen und zu reisen. Das Fest führt nach Tschetschenien, in ein Land im Kaukasus. Tschetschenien ist ein kleines, fast unbekanntes Land im Süden der Russischen Föderation, im Großen Kaukasus. Ein wichtiges Datum im nationalen Gedächtnis ist der 23. Februar 1944. An diesem Tag wurde fast die gesamte Bevölkerung Tschetscheniens nach Kasachstan deportiert.

Zwei Kriege haben in den letzten Jahrzehnten tausende Menschen erneut aus der Heimat getrieben, sie leben über Europa verstreut. Auch in Berlin und in Schwerte.

Wir zeigen Bilder und erzählen Geschichte(n) aus dem Kaukasus, aus Schwerte, Frechen und Berlin. und laden ein zu Gesprächen und Begegnungen beim gemeinsamen Essen mit nationalen Gerichten, die die Teilnehmer*innen am Sonntag mitbringen werden.

Gleichzeitig präsentieren wir in einer Ausstellung Bilder von Schülerinnen und Schülern aus der „Kunstschule Nr.1 in Grozny“ zum Thema „Land der Väter“.

Neugierig geworden? Anmeldung unter 02304/ 98106-11

PM: Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here