Arnsberg sagt ja: fünfte Eingangsklasse für die Gesamtschule Gänsewinkel

0
41
Symbolbild Pixabay

Die Gesamtschule Gänsewinkel wird im Schuljahr 2020/21 mit einer fünften Eingangsklasse an den Start gehen. Die Bezirksregierung in Arnsberg genehmigte jetzt einen entsprechenden Antrag der Stadt Schwerte.

Da Ja aus Arnsberg stellt sicher, dass alle Schüler*innen, die sich im Anmeldeverfahren für die Gesamtschule Gänsewinkel entschieden haben, auch ihren Platz an der gewünschten Schule erhalten werden. Jetzt muss die Stadt Schwerte Schulraum schaffen. Benötigt werden ein weiterer Klassenraum und ein Differenzierungsraum. Pavillons sollen den Mehrbedarf an Räumlichkeiten decken.

An der Gesamtschule Gänsewinkel hatten sich 126 Kinder angemeldet. 118 von ihnen kommen aus Schwerte, fünf aus Holzwickede und drei aus Iserlohn.  In den 126 Anmeldewünschen sind sechs vom Kreis Unna zugewiesene Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf enthalten.

„Das Anmeldeergebnis dokumentiert das große Interesse an der Schulform Gesamtschule in Schwerte“, erklärt Peter Kranhold, Leiter des Schulverwaltungsamtes in der Stadt Schwerte. „Ich freue mich über die positive Entscheidung aus Arnsberg und bin sehr froh, dass wir allen Schwerter Schüler*innen aus Schwerte auch einen Platz auf einer der vier weiterführenden Schulen in unserer Stadt anbieten können“.

Zur Information: An der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule hatten sich 112 Kinder angemeldet. Insgesamt 176 Anmeldungen verzeichneten das Friedrich-Bährens-Gymnasium (105) und das Ruhrtalgymnasium (71).

PM: Stadt Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here