„Die Situation ist noch ruhig“

0
166
Chefarzt Dr. Ulrich Franken (Foto: Marienkrankenhaus Schwerte)

Chefarzt Dr. Ulrich Franken mit Tipps zum Umgang mit dem Corona-Virus

Wie sieht die Situation in den beiden Schwerter Krankenhäusern aus? Dr. Ulrich Franken, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin im Marienkrankenhaus in der Schützenstraße, nimmt sich ab sofort in regelmäßigen Abständen die Zeit, ein paar Tipps im Umgang mit dem Covid 19-Virus  zu geben und aufzuklären.

Wie sieht die Lage in den beiden Schwerter Kliniken aus?

Dr. Ulrich Franken:

Im Moment ist die Situation in unseren Kliniken noch ruhig. Wir behandeln ein paar leicht und wenige, schwer an Covid 19 erkrankte Patienten. Es muss sich keiner Sorgen machen, Kapazitäten stehen noch ausreichend zur Verfügung.

Wie sieht das weitere Vorgehen aus?

Dr. Ulrich Franken:

Derzeit kann keiner sagen, wie sich der Anstieg der Infektionen und die Zahl der Erkrankten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, entwickeln. Die Zeit nutzen wir, um unsere Strukturen immer weiter zu optimieren und Schutzmaterialien zu organisieren.

Was ist zu tun, wenn jemand glaubt, erkrankt zu sein und Symptome wie Husten und Fieber zu haben?

Dr. Ulrich Franken:

„Auf keinen Fall direkt ins Krankenhaus, es besteht eine zu große Infektionsgefahr für Patienten und das Personal. Gehen Sie zum Hausarzt oder kontaktieren sie das Gesundheitsamt unter 02303-275253 montags bis freitags von 8.30 bis 13.30 Uhr. Weitere Schritte werden dort abgesprochen. Werden die Symptome bedrohlicher, dann natürlich sofort den Notruf unter 112 oder die Krankenhäuser unter 022304-109-0 und 02304-202-0  anrufen wählen. Infos finden sich dazu auf unserer Homepage unter www.marien-kh.de

PM: Marienkrankenhaus Schwerte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here